Willkommen in meinem Blog: Ich sage mal HI

Am Ende des Beitrags wirst Du wissen, wer ich bin und warum mein Blog und mein Podcast so ein Herzensprojekt für mich sind. Und natürlich auch, was Du hier für Dich mitnehmen kannst. Vor 17 Jahren begann meine Führungs-Story, als ich ohne jegliche Erfahrung, aber voller anfänglicher Naivität, im Jahr 2000 meine erste Führungsposition antrat.


Gosia von Styp
Willkommen in meinem Blog: Ich sage mal HI

MEIN NAME IST GOSIA VON STYP

  • Ich bin 41 Jahre jung und ein im März geborener Fisch
  • Ich liebe Menschen, Mode & Beauty und Gitarrenklang
  • Meine Superhelden sind meine 96-jährige Oma und mein Mann
  • Meine Wohnung ist ein reinstes Bücher- und Klamottenchaos
  • Ich meditiere täglich
  • Ich höre Beyonce, Lady Gaga und Metallica  
  • Meine Schwächen sind salziges Popcorn und Pho Suppe
  • Meine Nationalität ist Mensch
  • Ich bin Führungskraft voller Passion
  • Mein besonderer Ort sind die Berge

UND AUSNAHMSWEISE GEHT ES HEUTE ZUERST UM MICH:

Am Ende des Beitrags wirst Du wissen, wer ich bin und warum mein Blog und mein Podcast so ein Herzensprojekt für mich sind. Und natürlich auch, was Du hier für Dich mitnehmen kannst.

Vor 17 Jahren begann meine Führungs-Story, als ich ohne jegliche Erfahrung, aber voller anfänglicher Naivität, im Jahr 2000 meine erste Führungsposition antrat.

Schon als Kind und Jugendliche war ich eine dieser Personen, mit denen sich Menschen einfach sicher fühlten. Das war wie festgelegt und und mitgebracht. Wenn eine Freundin damals nachts alleine Unterwegs war, wurde sie des Öfteren belästigt oder angegriffen, was mit meiner Anwesenheit nie geschah.  Das war zu einer Zeit, in der sich diverse Gangs in Deutschland gebildet haben und von da an auch Frauen Prügeleien provozierten.

Ich wurde in Polen geboren, bin jedoch in dem Berliner Problembezirk Neukölln aufgewachsen. Der Bezirk ist vor allem dafür bekannt, dass dort nicht nur diverse soziale Schichten, sondern auch noch mehr Nationalitäten zusammenleben.

UND AUSNAHMSWEISE GEHT ES HEUTE ZUERST UM MICH:

Ich erlaube mir jetzt einen kurzen Ausflug in die 90iger, in die Zeit der Gangs. Die 36Boys, die Fighters oder die Panthers zählten in dieser Zeit zu den bekanntesten Gangs in Berlin und bestanden aus Mitgliedern aller möglichen Nationalitäten. Das Gangleben in Neukölln konnte man nach zwei Regionen unterscheiden:

  • Im Süden Neuköllns gab es Heavy Metal Gangs
  • Im Norden Neuköllns bis nach Kreuzberg waren eher internationalen Gangs sichtbar

Ich lebte mittendrin und kannte beide. Meine Nachbarn waren Jungs mit starker krimineller Tendenz. Eines Abends auf dem Weg nach Hause kam mir ein besoffener Mann zu nahe. Ich habe angefangen ihn wegzustoßen und in diesem Augenblick kam mir DER arabische Junge zu Hilfe, vor dem sich alle im Kiez fürchteten. Ich war ihm sehr dankbar und wir kamen ins Gespräch.

In dieser Situation erlebte ich eine prägnante Lektion fürs Leben:

WIE EIN MENSCH AUF UNS WIRKT, MUSS NICHTS MIT SEINEM WAHREN KERN GEMEINSAM HABEN.

Das war die Geburt meiner Faszination Mensch.

Mit Menschen zu arbeiten ist meine Passion. Es ist eine große Verantwortung, aber dieser Prozess, Menschen auf ihren Weg zu begleiten, ist Freude pur für mich.  

Menschengerechte Führung, Unternehmens-Wachstum, Fokus und Ergebnisse, gepaart mit der richtigen Portion an Offenheit, haben mich nicht nur einen Großteil meines beruflichen Werdegangs begleitet, sondern lassen mein Herz nicht nur höherschlagen.

Seit nunmehr 17 Jahren leite ich erfolgreich das Management im Retail für Mode & Beauty- Unternehmen. Dabei ist es selbsterklärend, dass ich Mode und Beauty liebe. Zudem habe ich immer eine klare Vorstellung wie ich Professionalität und Qualität repräsentieren möchte.

Als Vollblut-Retailerin war ich Teil des Top –Managements. Dort verantwortete ich strategische Prozesse sowie die Marktexpansionen für die Länder Deutschland, England, Schweiz, Österreich und Polen.

Mit Persönlichkeit, dem richtigen Gespür für Trends und dem Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kunden, konnte ich meine Teams erfolgreich positionieren.

Mein Streben nach Wachstum, meine Liebe und meine Passion für meinen Job stießen jedoch immer wieder an folgende Grenzen:

  • Unternehmensstrukturen wuchsen entweder zu schnell oder zu langsam. Hierarchien wurden immer starrer. Dadurch zogen sich Entscheidungsprozesse in die Länge und es führte dazu, dass es der Kreativität an Raum und Nährboden fehlte.
  • Zusätzlich saßen immer wieder unflexible Führungskräfte an den Spitzenpositionen, denen es an Kundenempathie mangelte. Zu oft achten solche Führungspositionen nur auf die Zahlen, aber nicht auf den Markt und seine Bedürfnisse.

Der falsche Unternehmensstolz und die mangelnde Offenheit für Veränderungen, lösten in mir den unbändigen Wunsch aus, meinen eigenen Weg zu gehen und meine Nachricht in Welt streuen:

MENSCHENORIENTIERTE FÜHRUNG IST FRUCHTBARER FÜR ALLE BETEILIGTEN.

Es ist doch immer wieder faszinierend zu beobachten, wie Unternehmen und ihre Führungskräfte an der Gewohnheit festhalten. Ich vergleiche das mit einem digitalen Hungerstreik oder mit dem Gefühl, die Post nicht öffnen zu wollen, mit der Hoffnung, das scheiß  Gefühl und die bedrückende Realität, die sie mit sich bringen würde, lösen sich in Luft auf.

Der Wandel kommt sowieso in seiner vollen Pracht, ob es dir gefällt oder nicht. Du hast also die Wahl:

AUGEN ZU UND UNTERGEHEN ODER AUGEN AUF, MIT NEUGIER DAS NEUE ANNEHMEN UND DEINE ZUKUNFT KREIEREN.

Wissentlich, dass es noch ein langer Weg für einige Führungskräfte ist, möchte ich diesen Aspekt im Leadership nachhaltig verändern.

Ich möchte nicht nur mit meiner Erfahrung und meinem Knowhow Führungskräfte dazu begeistern, sich und die Zukunft zu reflektieren, sondern auch selbst ein Teil dieser Veränderung sein.
Ich möchte Führungskräften helfen, ihren authentischen Führungsstill zu finden, um als Vorbild das Team zu inspirieren.

DESHALB ERWARTET DICH HIER IN MEINEM SCHÖNER FÜHRT KEINER BLOG UND PODCAST EIN SPANNENDES REPERTOIRE AN THEMEN WIE:

  • Agile Führung
  • Führungsstile im Wandel
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Tools zum Handeln
  • Fehlerkulturen
  • Und vieles mehr                                      

Wie inspiriert bist Du? Wie sind deine Erfahrungen auf diesem Gebiet und was wünschst Du dir für die Zukunft?

Bis bald,

Deine Gosia

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Allgemein

#049 – Die Kraft der Unterschiede im Leadership.

Gib hier deine Übershrift ein #049 – Die Kraft der Unterschiede im Leadership. In der heutigen Folge geht es als Fortsetzung zur letzen Folge um die Kraft der Unterschiede...

Posted on by Gosia von Styp
Allgemein

#055 – Work Awesome Konferenz – Ein kleiner Erfahrungsbericht.

#055 – Work Awesome Konferenz – Ein kleiner Erfahrungsbericht. Einmal im Jahr findet in Berlin die Work Awesome Konferenz, die sich zur Aufgabe gemacht hat über neue...

Posted on by Gosia von Styp